Zum Ziel mit
Supervision

In der Supervision werden von einzelnen Fachkräften, Teams oder Gruppen aktuelle Fragestellungen zur momentanen oder zukünftigen beruflichen Situation eingebracht.

Zu Beginn einer Supervisionssitzung werden die aktuellen Fragestellungen der Supervisanden benannt.

 

Themen der Supervision können sein:

  • die Zusammenarbeit im Team
  • die Auswirkungen von Veränderungsprozesses auf die Aufgaben und Ziele der Stelle
  • komplexe Problemlagen in der Arbeit mit Klienten
  • die Zusammenarbeit mit internen und externen Kooperationspartnern
  • Strukturelle Veränderungen im Unternehmen, die die Normen, Werten und dem Qualitätsverständnis beeinflussen.

Als Supervisorin bin ich Expertin für die Fragen und Methoden, die die Sichtweise der Supervisanden über eine bestimmte Situation erweitern. Dadurch werden die Ressourcen einzelner Supervisanden und oder der Teams sichtbar und können gezielt zur aktiviert werden. Daraus ergeben sich neue Handlungsmöglichkeiten und Lösungen für die eingebrachten Fragestellungen.

Die Supervisanden sind Experten für ihre Anliegen, ihre beruflichen Aufgaben und ihr Berufsfeld. Sie wissen am besten, was ihren Erfolg behindert und was sie verändern wollen.

Mit Respekt vor der Individualität und dem Können der Einzelnen, mit dem Fokus auf  Lösung, der Diskretion gegenüber Dritten und einer klaren Zielformulierung gestalten wir gemeinsam - SupervisandEn und ich als Supervisorin  - den Supervisionsprozess.

In der Supervision bieten sich folgende Settings an:

  • Einzelsupervision

Der Supervisand reflektiert seine beruflichen und persönlichen Fragestellungen unter Berücksichtigung seines Umfelds mit Unterstützung eines Supervisors.

  • Teamsupervision

Die Supervisanden setzen sich aus Mitgliedern eines Teams zusammen.

  • Gruppensupervision

Die Supervisanden haben meistens einen ähnlichen beruflichen Hintergrund, arbeiten aber nicht in einem Team zusammen und müssen auch nicht derselben Organisation angehören.

  • Fallsupervision

Hier treffen sich Mitglieder eines Teams oder auch Vertreter verschiedener Berufsgruppen, um gemeinsam Fälle oder Szenen aus dem Berufsalltag zu reflektieren und Handlungsspielräume zu erkennen.

   
© bbs Beratungsgmeinschaft GmbH